Schnellnavigation
Kontakt aufnehmen

Wie können wir Ihnen
weiterhelfen?
Rufen Sie uns an, schreiben
Sie uns eine E-Mail oder
nutzen Sie einfach unser
Kontaktformular.

Tel. 05251/102 - 0
Fax 05251/102 224

Schrift vergrößern Schrift normal Schrift verkleinern Seite drucken

Unser Leben

Steckbrief

  • Wir sind eine katholische Gemeinschaft von Frauen mit gleichen Lebenszielen.
  • Unser Ziel ist es, Gottes Güte und Barmherzigkeit in der Welt sichtbar zu machen und den Menschen zu dienen.
  • Mittelpunkt dieses Lebens ist Jesus Christus.
  • Beispiel für die konkrete Umsetzung unserer Lebensform sind unsere Ordenspatrone Vincenz von Paul und Louise von Marillac.
  • In unserem Alltagsablauf wechseln Gebet und Arbeit.
  • Jedes Mitglied unserer Gemeinschaft wird seinen Fähigkeiten und Kräften entsprechend eingesetzt.
  • Das Geld, das wir verdienen, stellen wir  für die Versorgung der  Gemeinschaft zur Verfügung.
  • Arbeitsbereiche sind Armendienst, Krankenpflege, Altenpflege, Seelsorge, Küche, Pforten – und Verwaltungsaufgaben, oder bei Alter oder Krankheit auch Gebetsdienst.
  • Zu unseren täglichen Gebeten gehören: Meditation, Lesen der Hl. Schrift, Rosenkranzgebet,
    Morgengebet (Laudes), Mittagsgebet (Hore), Abendgebet ( Vesper), Nachtgebet (Komplet).
  • Unser Tagesablauf hat einen festen Rahmen, innerhalb dieses Rahmens wird der Tag an die jeweilige Aufgabe angepasst.
  • Auch das gemeinsame Miteinander-Leben, -Feiern und -Trauern gehört mit zu unserer Lebensform.

Tagesrahmen

  • Aufstehen gegen 05.00 Uhr
  • Eine halbe Stunde Meditation
  • Morgengebet mit der  Hausgemeinschaft
  • Hl. Messe nach dem Morgengebet
  • Frühstück
  • Arbeitszeit bis Mittag
  • Mittagsgebet mit der Hausgemeinschaft
  • Mittagessen
  • Arbeitszeit , wo möglich Mittagspause
  • Abendgebet mit der Hausgemeinschaft
  • Abendessen
    danach freie Gestaltung
  • Nachtgebet, allein oder mit der Hausgemeinschaft
  • Schlafenszeit
  • Innerhalb des Tages ist Rosenkranzgebet, Lesen der Hl. Schrift, sowie private Gebetszeiten einzuplanen

Eintritt in die Gemeinschaft

  • Wer Mitglied in der Gemeinschaft werden will, bittet um Aufnahme.
  • Das erste Jahr, ist das Postulat, in dieser Zeit ist jede Bewerberin gefordert sich in die Gemeinschaft einzuleben und sich zu prüfen ob dieses Leben für mich der richtige Weg ist.
  • Danach beginnen zwei Jahre Noviziat. In dieser Zeit findet intensives Einleben und zunehmend mehr Teilhabe am Gemeinschaftsleben und am Gebetsleben statt.
  • Entscheidet sich die Bewerberin weiter für diesen Weg, legt sie 6 mal für ein Jahr Profeß ab. 
  • Nach diesen 6 Jahren kann die Kandidatin Profeß auf Lebenszeit ablegen, wenn die Ordensgemeinschaft dem Verbleib zustimmt und sie es selbst möchte. Ansonsten ist sie bis zu diesem Zeitpunkt frei, die Gemeinschaft jederzeit wieder zu verlassen.